Batteriespeicher
17.06.2013

Meteocontrol und Varta kooperieren

Der Batteriekonzern Varta steigt ins Geschäft mit Solarspeichern ein. Dazu kooperiert das Unternehmen mit einem Anbieter von Wetterprognosen.

Meteocontrol, ein Hersteller von Energie-Monitoring-Systemen aus Augsburg, und Varta Storage beschlossen eine Zusammenarbeit. Ziel der Partnerschaft ist eine effiziente Speicherlösung mit einem intelligenten Monitoring-System für Photovoltaikanlagen. 

Anzeige*

Der Geschäftsführer der S.A.G.-Tochter Meteocontrol, Martin Schneider, hofft dabei auf neue Entwicklungen. „Beispielsweise kann durch die Verknüpfung mit Solarstromprognosen der Speicherzyklus optimiert werden.“

Für die Speicherung wird eine Lithium-Ionen-Batterie verwendet. Durch eine modulare Bauweise ist das System an den Energieverbrauch und die Größe der Photovoltaikanlage anpassbar.

nhp
Keywords:
Meteocontrol | Varta | Batteriespeicher | Energiemanagement | Chemie | Photovoltaik
Ressorts:
Technology | Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

bizz energy Dezember 2017/Januar 2018

Die aktuelle Ausgabe gibt es ab dem 14.12. am Kiosk oder bei unserem Abonnentenservice unter (Mail:bizzenergy@pressup.de) sowie als E-Paper bei iKiosk oder Readly.

 
 

bizz energy Research

Welche Stellschrauben können Sie drehen, um Ihren Bestandswindpark zu optimieren?
Mithilfe des interaktiven Datentools von bizz energy Research sehen Sie die Effekte auf den Netto-Cashflow.


Link zum Cashflow-Rechner von bizz energy Research