Bilanzzahlen
21.08.2013

Dickes Plus bei Capital Stage

Der Hamburger Solar- und Windparkbetreiber Capital Stage steigerte im ersten Halbjahr 2013 Umsatz und Ergebnis deutlich. Mit über elf Millionen Euro lag der Reingewinn fast vier Mal so hoch wie im Vorjahreszeitraum.

Der Umsatz stieg im Vorjahresvergleich um rund 30 Prozent auf 26 Millionen Euro, das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) um 25 Prozent auf knapp 29 Millionen Euro. Mit 11,1 Millionen Euro hat sich das Ergebnis nach Steuern im Vergleich zum ersten Halbjahr 2012 annähernd vervierfacht. Erfolgsnachrichten wie diese scheinen bei Capital Stage derzeit beinahe Normalität. 

Anzeige*

Erst Mitte vergangenen Monats hatte mit dem Solar Energy Stock ein weiterer Branchenindex die Capital-Stage-Aktie aufgenommen. Im weltweit führenden Öko-Aktienindex Renixx sind die Hamburger bereits seit Januar gelistet. Die Aufnahmen sind für Capital Stage-Chef Felix Goedhart ein gutes Zeichen, dass sein Unternehmen „zunehmend auch bei internationalen Investoren wahrgenommen wird“.

 

 

Daniel Seeger
Keywords:
Capital Stage | Halbjahresbilanz | Banken und Finanzinvestoren | Photovoltaik | Windenergie | Projektfinanzierung
Ressorts:
Finance | Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

bizz energy Dezember 2017/Januar 2018

Die aktuelle Ausgabe gibt es ab dem 14.12. am Kiosk oder bei unserem Abonnentenservice unter (Mail:bizzenergy@pressup.de) sowie als E-Paper bei iKiosk oder Readly.

 
 

bizz energy Research

Welche Stellschrauben können Sie drehen, um Ihren Bestandswindpark zu optimieren?
Mithilfe des interaktiven Datentools von bizz energy Research sehen Sie die Effekte auf den Netto-Cashflow.


Link zum Cashflow-Rechner von bizz energy Research